Aufrufe
vor 4 Jahren

TSG Reutlingen Report 2018-II

  • Text
  • Reutlingen
  • Reutlinger
  • Inklusiv
  • Saison
  • Deutschen
  • Sowa
  • Gruppe
  • Hauptverein
  • Provital
  • Volleyball
TSG Reutlingen, Sport, Fußball, Handball, Leichtatheltik, Hockey,Schwimmen, Rasselbande und vieles mehr

34 AUF DIE BEINE

34 AUF DIE BEINE GESTELLT...WAS SO SO LIEF REPORT II/2018 Es grünt auch auf der Matte Rechtzeitig zum Frühling grünt´s auch auf der Matte. Wir freuen uns über zwei neue Grüngurte in der Abteilung Aikido. Benjamin Hempel und Daniel Schomburg hatten sich die letzten Monate intensiv auf ihre Prüfung vorbereitet und regelmäßig miteinander trainiert. Manfred König, 3. DAN und jetzt auch Prüfer des DAB mit Prüferlizenz, nahm die Prüfung ab. Glückwunsch an alle! | Text: Dietmar Porcher | Foto: privat REPORT II/2018 AUF DIE BEINE GESTELLT ... WAS SO LIEF Benjamin Hempel (links) und Daniel Schomburg (rechts) mit ihrem Prüfer Manfred König - noch mit der alten Gürtelfarbe. 35 FECHTEN Heusel erreicht Viertelfinale bei der Heim-DM HAUPTVEREIN Sporti rockt den verkaufsoffenen Sonntag „Fit in den Frühling“ Am Sonntag den 15. April war die TSG Reutlingen rund um ihr Maskottchen Sporti in der Reutlinger Innenstadt beim verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto „Fit in den Frühling“ mit einem vielseitigen Angebot und verschiedenen spannenden Mitmachaktionen vertreten. Neben einem Infostand des Vereins wurde auch ein Gewinnspiel angeboten, bei dem die Besucher ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen konnten. Geworfen wurden beim Leitergolf „Bolas“ auf AIKIDO Fit in den Aikido-Frühling Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags "Fit in den Frühling" am 15. April präsentierte sich auch die Abteilung Aikido mit einem eigenen Infostand. Den ganzen Tag über wechselten sich die Standteams ab, informierten mit Flyern, verteilten Gutscheine für einen Schnupperkurs und beantworteten viele Fragen von interessierten Kindern wie Erwachsenen; dazu gab es eine ausführliche Foto- und Informationstafel, eine Auswahl an Budo-Büchern und auch einen Film über Aikido zu sehen. Wir freuen uns, dass sich auch so viele junge Aikidoka aus den Kindertrainings am Stand beteiligten und für die "Neukundengewinnung" engagierten. Vielen Dank auch an Benjamin Hempel und Gunnar Beschle, die den Aikido-Stand im Wesentlichen organisierten und betreuten. | Text: Dietmar Porcher | Foto: Fritz Neuscheler ein kleines Leitergerüst. Je nach erreichter Punktzahl konnten die Teilnehmer kleine Sofortgewinne wie Aufkleber, Kugelschreiber, Trinkflaschen oder Vesperdosen mit TSG Logo gewinnen. Für die Höchstpunktzahl wurden sogar Gutscheine für das Vereinseigene Fitness- und Rehabilitationszentrum „Provital“ und ein Gutschein für ein Schnuppertraining im Tennis beim Kooperationspartner der TSG dem TC SSV Reutlingen verlost. Am Stand der TSG Reutlingen beteiligten sich zur Freude der Besucher verschiedene Abteilungen und sorgten für einen abwechslungsreichen Einblick in den Verein für Jung und Alt. Ob am interaktiven Aikido-Stand oder auf dem eigenen Hockeyparcours kam jeder auf seine Kosten. Bei strahlendem Sonnenschein machte sich außerdem TSG-Kultmaskottchen „Sporti“ auf den Weg durch die Fußgängerzone der Innenstadt und begutachtete die Angebote der Aussteller. Mit seiner freundlichen und stets gut aufgelegten Art begeisterte unser Maskottchen die Besucher und lockte den Einen oder Anderen an den Stand der TSG. Seinem Namen machte Sporti dabei alle Ehre und zeigte vollen Körpereinsatz. Ob bei spontanen Sporteinlagen, beim Tennisspielen oder im Cityroller Parcours – der flauschige Weggefährte machte eine super Figur. | Kilian Jährig GANZ GROSSER SPORT. SEIT 175 JAHREN. Leopold Heusel verpasste nur knapp den Medaillengewinn bei seinen ersten Deutschen B-Jugend Meisterschaften im Herrendegen in Reutlingen. Er musste sich am Ende gegen Horant Kummer geschlagen geben und landete damit auf dem starken 5. Platz. Beim tisoware Pokal, der am 14. und 15. April bereits zum 12. Mal von der TSG Reutlingen ausgetragen wurde, kämpften knapp 150 Fechter um den Deutschen Meistertitel. Von der TSG hatten sich gleich acht Fechter qualifizieren können. Im jüngeren Jahrgang (2005) zogen Florian Kunath, Jaron Immer und Leopold Heusel souverän in die Direktausscheidung ein, ebenso wie Kevin Brudi, Jonas Zaiser und Christoph Mensen im älteren Jahrgang (2004). Besonders Immer und Heusel zeigten eine starke Leistung. Immer musste erst im Achtelfinale eine Niederlage einstecken und kam auf Platz 9. Heusel schaffte sogar den Sprung in das Viertelfinale, wo er sich dann jedoch auch geschlagen geben musste. Kevin Brudi wurde mit Rang 26 bester Reutlinger im älteren Jahrgang. Turniersieger im Jahrgang 2004 wurde Ian-Etienne Kolditz aus Leverkusen, der Darius Siewert aus Mannheim im Finale besiegte. Im Jahrgang 2005 lies Jakob Stange aus Solingen den Ditzinger Samuel Hochwald hinter sich und wurde ebenfalls Deutscher Meister. Im Mannschaftswettbewerb stellten Heusel, Immer, Brudi und Zaiser die dritte Württembergische Mannschaft. Nach der Vorrunde trafen sie im Achtelfinale auf Nordrhein 5. Die Reutlinger starteten schlecht in das Gefecht hinein und konnten den frühen Rückstand nicht mehr aufholen. Sie belegte schließlich den 9. Platz. Deutscher Mannschaftsmeister wurde Württemberg 1 mit Janik Ritz, Vince Vogel und Benedict Schenkengel aus Heidenheim sowie Dominik Renz aus Ditzingen. | Text: Beate Hummel | Foto: Axel Grundler Leidenschaft für Sport in all seinen Facetten hat einen Namen. Und eine lange Tradition. Wir gratulieren der TSG Reutlingen und ihren Mitgliedern zum 175-jährigen Jubiläum. www.gwg-reutlingen.de

TSG Kiosk