Aufrufe
vor 4 Jahren

TSG Reutlingen Report 2018-II

  • Text
  • Reutlingen
  • Reutlinger
  • Inklusiv
  • Saison
  • Deutschen
  • Sowa
  • Gruppe
  • Hauptverein
  • Provital
  • Volleyball
TSG Reutlingen, Sport, Fußball, Handball, Leichtatheltik, Hockey,Schwimmen, Rasselbande und vieles mehr

22 JUBILÄUM REPORT

22 JUBILÄUM REPORT II/2018 REPORT II/2018 JUNGE SPORTSZENE 23 Enweihung des TSG Platzes 1950 durch den 1. Vorsitzenden Dr. Willibald Völker. Von Jahn bis Jubiläum: Die Geschichte der TSG 1811: Die Turnbewegung in Deutschland nimmt, initiiert durch Friedrich Ludwig Jahn, Fahrt auf. Das von Turnvater Jahn ins Leben gerufene Volksturnen ist bis zum heutigen Tag populär und bildet das Fundament aller traditionsreichen Vereine in Deutschland. 1843: Gründung der Turngesellschaft (später Turngemeinde) Reutlingen. Am schnellsten breitet sich die aufkommende Turnbewegung in Baden-Württemberg aus. Die Gründung der Turngemeinschaft (TG) 1843 ist gleichzeitig der Beginn der beeindruckenden Geschichte unseres ältesten und größten Sportvereins in Reutlingen. "Ich bin bei der TSG, weil ..." "...mein Ziel ist, 2024 Paralympics-Sieger im Fechten zu werden.“ 1886: Gründung Turnerbund Reutlingen. Männer des damaligen Gesangvereins in Reutlingen beschließen während einer Versammlung im April 1886 einen weiteren Turnverein zu gründen. Zwischen den beiden Reutlinger Vereinen wird von Anfang an Wert auf ein freundliches Miteinander gelegt. 1914–1945: Krisenzeit. Während der beiden Weltkriege zwischen 1914 und 1918 und 1939 bis 1945 kommt das Vereinswesen der Turngemeinde- und des Turnerbunds Reutlingen nahezu komplett zum Erliegen. 1950: Eigentliche Geburtsstunde der Turn- und Sportgesellschaft Reutlingen 1843 e.V. . Mit der Einführung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland 1949 drängen Sportler und Verantwortliche auf eine Wiederbelebung der Turnvereine. Am 10. Januar 1950 kommt es zu entscheidenden Gesprächen zwischen Vertretern der Turngemeinschaft und des Turnerbunds. Das Ergebnis war eine Reihe einstimmiger Beschlüsse, die den Grundstein für die Gründung unseres heutigen Vereins legen. In den folgenden Monaten und Jahren werden nach und nach neue Abteilungen ins Leben gerufen. Die Abteilungen Turnen, Handball, Leichtathletik, Fechten, Schwimmen und Fußball, die im Laufe des Jahres 1950 gegründet werden, zählen zu den Gründungsabteilungen der TSG. Außerdem wird der neue Sportplatz beim Jahnhaus eingeweiht und von der Stadt an den Verein übergeben. In den folgenden Monaten steigen die Mitgliederzahlen stetig. Nach einem halben Jahr werden bereits über 470 angemeldete Mitglieder verzeichnet. 1968: Auszeichnung zum 125 jährigen Bestehen. Bei der Jubiläumsveranstaltung in der Friedrich-List Halle ehrt Oberbürgermeister Oskar Kalbfell den Verein und dessen Verdienste für Stadt und Land. Der Deutsche Turnerbund würdigt die großen Verdienste des Jubiläumsvereins mit der Verleihung des „Walter-Kolb-Schildes “. | Kilian Jährig "Ich bin bei der TSG, weil ..." "...uns das Konzept der Nachwuchsarbeit gefällt.“ NILS NEUMANN Rollstuhlfechten der TSG-Reutlingen Turnvater Jahn Das "Walter-Kolb-Schild" wurde der TSG 1968 für "125-jährige Treue zum deutschen Turnen" verliehen. YANNI UND COSTA TYRIDIS Fußball TSG-Reutlingen

TSG Kiosk